PVC-beschichtetes Polyestergewebe

Für unsere Membrankonstruktionen kommt überwiegend PVC-beschichtetes Polyestergewebe zum Einsatz. Es handelt sich hierbei um ein lichtdurchlässiges Material mit einem PES-Trägergewebe. Auf diesem wird abschließend eine schmutzabweisende Oberflächenlackierung aus PVC mit einer Acryl-Lackierung (kurz: PVC-S) aufgebracht. Einen höherwertigen schmutzabweisenden Effekt bietet eine PVDF-Lackierung (kurz: PVC-Fluotop).

Unabhängig von der Art der Oberflächenbehandlung weisen PVC-beschichtete Gewebe große Vorteile in Bezug auf die Lebensdauer, Knick- und UV-Beständigkeit auf. Es kann eine Lebensdauer bis zu 15 Jahren garantiert werden, die mittlere Lebensdauer liegt sogar bei 20 Jahren. Ein weiterer Vorteil ist die Schwerentflammbarkeit dieses Materials (B1 nach DIN 4102), was einen vielseitigen Einsatz ermöglicht. Auch angesichts der Transluzenz von 5% bis 10% bieten diese Membranen sehr interessante Gestaltungsmöglichkeiten. Der Einsatz von PVC-S empfiehlt sich für fahrbare und feststehende Strukturen, PVC-Fluotop dagegen überwiegend für feststehende Architekturstrukturen.

Beispiele für die Verwendung von PVC-S beschichtetem Gewebe:
CaFée mit Herz, Hamburg
Carport, Osnabrück 

Bei folgenden Projekten kam z.B. PVC-Fluotop zum Einsatz:
Platzüberdachung Spinne Ludwigsburg
Hafencity Schule, Hamburg