IBA Softhouse

Für die Internationale Bauausstellung 2013 in Hamburg realisierte die Textil Bau GmbH für das IBA Softhouse die verfahrbare Dach- und Fassadenkonstruktion. Diese besteht aus 32 einzelnen Membranstreifen aus Glasfaser Gittergewebe, die als Verschattungselemente dienen. Auf dem oberen Teil dieser Streifen sind Photovoltaik-Module integriert. Diese werden auf dem Dach auf Glasfaser verstärkten Kunststoff Elementen (GFK-Boards) weitergeführt. Die Photovoltaik Module können auf dem Dach und an den Fassadenstreifen dem jeweiligen Sonnenstand in Neigung und Ausrichtung nachgeführt werden. Dazu dient ein hydraulisches System, das die Unterkonstruktion auf dem Dach und an der Fassade entsprechend verformt.


Membranfläche: 32 Streifen á ca. 3 m² I GFK-Boards: 32 Stück á ca. 3 m² I Auftraggeber: Patrizia Projekt GmbH I Architekten: KVA Kennedy & Violich Architecture Ltd. I Bauüberwachung: 360grad+ Architekten GmbH I Statik: Knippers Helbig GmbH I Konfektion: Flontex Europa I Material: PTFE Glasfasergewebe Verseidag Typ 18656 I Stahlbau: Frank Krüger Metall- und Anlagenbau GmbH I Fertigstellung: 2013