Bushaltestelle Loccum

Textile Überdachung einer Bushaltestelle als Hypar mit eingespannten, farbbeschichteten Masten in Rehburg Loccum. Eingespannte Stützen führen im Vergleich zu abgespannten Masten zu deutlich größeren Querschnitten, können aber notwendig werden, wenn für Abspannseile kein Platz vorhanden ist.


Auftraggeber: J.P. Wenig GmbH & Co. KG | Architekt: Planungsgesellschaft Verkehrs Bau mbH | Membranfläche: 43 m² | Statik, Planung: ib Hedler | Tuch: Ferrari Precontraint 1002 S | Stahl: Bodo on Stage | Fertigstellung: 2008