Blütenzauber Sigmaringen

Für die Gartenausstellung „Sigmaringer Blütenzauber“ lieferte Textil Bau die textile Fassade der Pergola Holzkonstruktion, die von den Stuttgarter Architekten „Lehen drei“ entworfen wurde.

Besucher der Gartenausstellung dürfen sich von über 50.000 Sommerblumen verzaubern lassen, die sich auf einer Fläche von 3.000 m² zu einem kunstvollen Gemälde formen. Daneben fügt sich der architektonisch gestaltete Garten mit rund 2.500 m² in die Szenerie ein. Den architektonischen Rahmen schafft die U-förmige Gestaltung der Galerie, die mit ihrer klassischen Form im Kontrast zum Landschaftsensemble steht.

Das verwendete Tuchmaterial ist ein mit silikonbeschichtetes Glasgewebe. Die Hülle mit einer Gesamtoberfläche von ca. 1.000 m² besteht aus drei einzelnen Segmenten, die nacheinander über die glatt geschliffenen Holzbinder gezogen und außen mit einem Spannmechanismus befestigt sind. Besonders wirkungsvoll beeindruckt die Lichtdurchlässigkeit des Materials, da es den Licht- und Schattenwechsel des Tagesverlaufs elegant widerspiegelt. Der Rhythmus der Holzbinder und der bei Sonne hell leuchtenden Membranfelder schafft so einen spannenden Hintergrund zu dem bunten Blütenmeer.

Das gesamte System wurde zur Wiederverwendung entworfen, so dass das Tuch abgenommen und für einen erneuten Aufbau wieder verwendet werden kann.


Membranfläche: ca. 1.000 m² I Auftraggeber: Kreisstadt Sigmaringen I Architekten: Lehen drei I Landschaftsplanung: LUZ Landschaftsarchitektur I Tragwerksplanung: Alfred Rein Ingenieure GmbH I Material: Atex 3000 TRL I Konfektion: Flontex EU I Holzbau: Alber Holzbau I Fertigstellung: 2015