Wolkenhain Berlin

Der Höhepunkt der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2017 in Berlin ist der „Wolkenhain“ auf dem Kienberg. Die hier entstandene Besucherplattform in Form einer Wolke ragt als Mittelpunkt der IGA in den Himmel und ermöglicht einen Panoramablick bis ins Zentrum von Berlin.

Die weiß lackierte Stahlkonstruktion wurde an der Unterseite und an den Seitenflächen mit über hundert Einzelelementen aus einem silikonbeschichteten Glasfasergewebe bespannt. Dieses Gewebe kommt besonders bei Nacht zur Geltung, wenn die Struktur durch die unterschiedlichste Beleuchtung von Innen in Szene gesetzt wird.


Membranfläche: ca. 735 m² I Auftraggeber: Vollack Hallen-und Stahlbau GmbH & Co.KG I Architekten: Kolb Ripke Architekten Planungsgesellschaft mbH I Planung Membrane: Zapf & Co. Structural Engineering GmbH I Material: Atex 3000 TRL I Konfektion: Flontex EU I Klemm- und Halteprofile Membrane: 3dtex I Montage Membrane: 3dtex I Stahlbau: Vollack Hallen-und Stahlbau GmbH & Co.KG I Fertigstellung: 2017